DE | EN

Biofeedback und Neurofeedback – Methoden und Trainingsablauf

Biofeedback und Neurofeedback sind wissenschaftlich fundierte Trainingsmethoden.

Biofeedback bezeichnet alle Möglichkeiten, Körpersignale aufzuzeichnen und durch kontinuierliche Rückmeldung zu verändern. Mit Hilfe technischer Instrumente kann man lernen, bestimmte Körperfunktionen bewusst wahrzunehmen und selbst zu kontrollieren.

Die Wirkung der eigenen Körpersignale ist individuell und spezifisch, negative Nebenwirkungen bleiben dadurch aus.

Im engeren Sinne bezieht sich Biofeedback auf das Training von Funktionskreisläufen des vegetativen Nervensystems, wie z.B. Atmung, Herzrate oder Körpertemperatur.

Im weiteren Sinne zählt man auch die Gehirnaktivität zu den Biosignalen, die durch Feedback trainierbar sind (Neurofeedback).

Viele biologische Vorgänge werden vom Gehirn gesteuert. Durch kontinuierliche Aufzeichnung und Rückmeldung der Gehirnaktivität kann man lernen, diese Vorgänge positiv zu beeinflussen und ins Gleichgewicht zu bringen. Dies bringt oftmals eine Verminderung bestimmter Krankheitssymptome mit sich. Die Ergebnisse dieses Trainings sind dauerhaft.

 

Klicken Sie auf die nachfolgenden Stichworte, um Details anzuzeigen.

Wie funktionieren Biofeedback und Neurofeedback?
Was ist das Ziel eines Trainings? Was kann man erreichen?
Wie läuft das Training ab?
Zum Weiterlesen